Zum Hauptinhalt springen

Anmeldung & Aufnahme

Voraussetzungen

  • Mindestalter für die Fach-Sozialbetreuung:
    17 Jahre – Tagesform (TF)
    19 Jahre – Berufstätigenform (BF)
  • Erfolgreicher Abschluss einer höheren/mittleren Schule oder einer Berufsausbildung bzw. erfolgreicher Abschluss des Vorbereitungslehrganges.
  • Vorpraktikum im Ausmaß von 80 Stunden in Einrichtungen des gewünschten Ausbildungsschwerpunktes, z.B. Wohn- und Pflegeheim, Einrichtung für Menschen mit Behinderung, ambulante Dienste etc. Der Zivildienst oder ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer sozialen Einrichtung kann angerechnet werden.
  • Gesundheitliche Eignung
  • Unbescholtenheit
  • Positives Aufnahmeverfahren
  • Voraussetzung für den Vorbereitungslehrgang:
    Mindestalter: 16 Jahre
    Positives Aufnahmeverfahren
    Genaue Informationen zur Zielgruppe.

Aufnahmeverfahren

 

Das Aufnahmeverfahren findet im April statt. Es besteht für die Fach-Sozialbetreuung aus einem schriftlichen Teil und einem anschließenden Gespräch mit zwei Lehrpersonen der SOB Tirol. Beim schriftlichen Teil beantworten Sie Fragen zu einem facheinschlägigen Text, beim mündlichen Teil kommen Sie mit uns ins Gespräch.

Beim Vorbereitungslehrgang beinhaltet der schriftliche Teil des Aufnahmeverfahrens verschiedene Deutschaufgaben. Im darauf folgendem Gespräch redet man mit zwei Lehrpersonen und lernt sich kennen.


Schulanmeldung

Für die Schulanmeldung füllen Sie bitte das  entsprechende Anmeldeformular vollständig aus und übermitteln es samt den erforderlichen Unterlagen bis zum Anmeldeschluss Anfang März an die Schule. Das Formular können Sie downloaden und entweder per Mail (sob.koordination@tsn.at) oder Post übermitteln.
Der Vorbereitungslehrgang hat ein eigenes Formular zur Anmeldung.
Die Bestätigung der gesundheitlichen Eignung ist für die Altenarbeit, Behindertenarbeit und Familienarbeit notwendig.

Anmeldeformulare

Formular Sozialbetreuung 2021_22

Formular Vorbereitungslehrgang 2021_22

Bestätigung über die gesundheitliche Eignung

Vorpraktika

Das Vorpraktikum für die Fach-Sozialbetreuung dient zur persönlichen Orientierung und kann im Ausmaß von rund 80 Stunden in Einrichtungen des gewünschten Ausbildungsschwerpunktes, z.B. in Wohn- und Pflegeheimen, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und bei ambulanten Diensten geleistet werden. Der Zivildienst oder ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer sozialen Einrichtung ersetzt das Vorpraktikum.

Links

Kosten*

Gebühr für Aufnahmeverfahren € 45,- einmalig
Schulgeld € 190,- pro Semester
Kopiergeld € 50,- bis € 60,- pro Semester
Prüfungsgebühren: € 20,- UBV-Prüfung
€ 72,- Pflegeassistenz-Prüfung
ca. € 27,- Fachprüfung
ca.€ 140,- Diplomprüfung
Selbstbehalte: Schüler*innen-Freifahrt
Beiträge für diverse Exkursionen, Eintritte und Unterrichtsveranstaltungen außer Haus

*Preisanpassungen vorenthalten


Fördermöglichkeiten

Es stehen Ihnen unterschiedliche Fördermöglichkeiten für die Ausbildung zur Verfügung. Bitte nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit den entsprechenden Stellen auf. Bei Fragen sind wir auch für Sie da und geben Ihnen gerne eine Erstinformation.

 

Links

Skip to content