Zum Hauptinhalt springen

75 Diplome wurden an die Absolvent:innen feierlich übergeben

12. Juli 2022

Im großen Saal des Landhauses fanden am 2. Juli 2022 die Festakte zur feierlichen Übergabe der Diplome an die Absolvent:innen der SOB TIROL – Schule für Sozialbetreuungsberufe statt.

Innsbruck – Insgesamt fünf Klassen feierten, in den Ausbildungsschwerpunkten Altenarbeit, Familienarbeit, Behindertenarbeit und Behindertenbegleitung, ihren Abschuss in der Sozialbetreuung auf Diplomniveau.
Die Kernaufgabe der Diplom-Sozialbetreuer:innen liegt in der Alltagsgestaltung, in den individuellen Lebensbereichen von Menschen im Alter, bei Krankheit und Behinderung sowie in Not- und Krisensituationen. Arbeitsbereiche von Sozialbetreuer:innen sind unter anderem soziale Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, wie Tagesbetreuungen, Wohn- und Pflegeheime sowie mobile Dienste und sozialpädagogische Einrichtungen wie z.B. Jugendwohngemeinschaften.

Die Direktorin der SOB Tirol wendete sich mit folgenden Worten an die Diplomand:innen: „Nach Aristoteles, liegt die Berufung jedes einzelnen Menschen dort, wo die Bedürfnisse der Welt mit den persönlichen Talenten zusammentreffen. Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne, dass Sie brennen mögen für Ihren Beruf. Aber Sie müssen auch gut achten geben auf sich.  Möge die Begeisterung und Liebe zum Beruf, Berufung sein und bleiben, ein Berufsleben lang und weit darüber hinaus. Ich wünsche Ihnen viel Liebe, Freude, Begeisterung, Kraft, Motivation, Neugierde auf die Menschen denen Sie in ihrer Berufslaufbahn begegnen werden und vor allem auch viel Gesundheit.“

 „Die Verleihung der Diplome fand in einem besonders feierlichen Rahmen statt. Die sehr persönlichen Beiträge von Lehrenden und Diplomand:innen zeigten, wie sehr hier das Miteinander gelebt wird und mit welch starken Kompetenzen die Abgänger:innen in das Berufsleben starten“, richtet  die stellvertretende Landessprecherin der Grünen, Frau Mag.a Petra Wohlfahrtstätter ihre Worte an die Absolvent:innen.

Ich gratuliere den Absolventinnen und Absolventen ganz herzlich! Sie alle werden in Zukunft in für unsere Gesellschaft und ein solidarisches Miteinander sehr wichtigen, spannenden und auch herausfordernden Berufen arbeiten. Dafür wünsche ich ihnen alles Gute, viel Kraft und auch – wenn es jetzt von der Theorie in die Praxis des Berufsalltags geht – viel Freude“, gibt der  Bürgermeister der Stadt Innsbruck, Georg Willi den Diplomand:innen mit auf dem Weg.

Bildungsstadträtin Mag.a Elisabeth Mayr freute sich, Gratulationsworte für die Stadt Innsbruck überbringen zu dürfen: „Die Absolventinnen und Absolventen haben in ihrer Studienzeit unter erschwerten Bedingungen Großartiges geleistet und können in den wichtigen Berufsfeldern der Behindertenbegleitung, Behindertenarbeit und Altenarbeit nun bestens ausgebildet tätig sein. Ihnen gebühren unser Dank und unsere volle Wertschätzung, denn mit ihrer Empathie und Professionalität unterstützen sie Menschen, möglichst selbstbestimmt zu sein und auch unter schwierigen Voraussetzungen ein gutes Leben zu haben.“

Die SOB TIROL – Schule für Sozialbetreuungsberufe ist eine berufsbildende mittlere Schule. Sie bildet in einer modularen Ausbildungsform der Sozialbetreuung in den Schwerpunkten Altenarbeit, Familienarbeit, Behindertenarbeit und Behindertenbegleitung aus. Die Ausbildungen können in einer Tagesform oder in einer Berufstätigenform absolviert und auf Fach- oder Diplomniveau abgeschlossen werden. Die Ausbildung in der Fach-Sozialbetreuung ist über vier Semester vorgesehen und beinhaltet die Qualifikation Pflegeassistenz bzw. im Ausbildungsschwerpunkt Behindertenbegleitung das UBV (Unterstützung in der Basisversorgung) Basispflegemodul. Die darauf aufbauende Ausbildung in der Diplom-Sozialbetreuung erstreckt sich über weitere zwei Semester. An der SOB Tirol kann ab 16 Jahren überdies ein Vorbereitungslehrgang absolviert werden. Derzeit besuchen rund 320 Studierende zwischen 16 Jahren und 56 Jahren (im zweiten Bildungsweg oder im Zuge einer Umschulung) die SOB Tirol. Das Geschlechterverhältnis ist nahezu ausgewogen, wenn auch das weibliche Geschlecht leicht überrepräsentiert ist. Im Schuljahr 2021/22 wurden 19 Klassen geführt. Rund 100 Ausbildungsteilnehmer:innen haben im Schuljahr 2021/22 im Bereich der Fach-Sozialbetreuung ihre Ausbildung abgeschlossen.

Ein wesentlicher Aspekt aller Ausbildungsformen ist das Zusammenwirken von Schule bzw. Theorieunterricht und Praxis, in Form von Praktika. Gemäß Leitbild der SOB Tirol steht im Vordergrund der Ausbildung stets der zu betreuende und zu unterstützende Mensch in seiner Gesamtheit bzw. Ganzheit (Körper, Geist und Seele).

Bis 2012 war die Caritas Tirol Schulerhalter, seit 2012 steht der Schule ein Trägerverein aus Land Tirol und Bund vor.  

Informationen zum Ausbildungsangebot der Schule für Sozialbetreuungsberufe: www.sob-tirol.tsn.at.

Bildunterschrift: 
Die Absolvent:innen der fünf Diplomklassen 2021/22 der SOB Tirol – Schule für Sozialbetreuungsberufe mit den Ehrengästen der Diplomfeier sowie der Direktorin und den Lehrenden der SOB TIROL vor dem Landhaus in Innsbruck.

Ehrengäste:
Mag. Petra Wohlfahrtstätter, stellvertretende Landesprecherin der Grünen

Bürgermeister der Stadt Innsbruck Georg Willi

Stadträtin Mag.a Elisabeth Mayr

6F 2021/22 | SKOC Roswitha Betz
6BBB 2021/22 | SKOC Mag. Sonja Greil
6BAB 2021/22 | SKOC Dr. Anneliese Bechter
6A 2021/22 | SKOC Margarete Ringler
6BAB 2021/22 | SKOC DGKP Mag. Marlene Geiger
Mag.a Dr.in Elisabeth Rieder, Direktorin der SOB Tirol

Mag. Petra Wohlfahrtstätter, stellvertretende Landesprecherin der Grünen

Bürgermeister der Stadt Innsbruck Georg Willi

Stadträtin Mag.a Elisabeth Mayr

Andere News

11. Juli 2022

SOB Tirol – Schule für Sozialbetreuungsberufe Ausbildung zur Fach-Sozialbetreuung im Ausbildungsschwerpunkt Behindertenbegleitung in der Berufstätigenform mit Erfolg abgeschlossen

23 Studierende des Ausbildungsschwerpunktes Behindertenbegleitung in der Berufstätigenform haben die Fachprüfungen mit Bravour gemeistert. Die, mit den Fachprüfungen einhergehenden innovativen, kreativen und nachhaltigen Projekte sowie die individuellen Projektpräsentationen haben die Prüfungskommission sehr beeindruckt. Das, an der SOB Tirol erworbene Wissen konnte in den Prüfungen sehr gut angewandt und umgesetzt werden. Dabei standen die zu betreuenden […]

SOB Tirol – Schule für Sozialbetreuungsberufe Absolvent:innen der Aufschulung zur Fach-Sozialbetreuung im Ausbildungsschwerpunkt Behindertenarbeit

13 Studierende, mit einer bereits abgeschlossenen Pflegeausbildung, haben sich im Herbst 2021 auf den Weg gemacht, um den zweisemestrigen Aufschulungslehrgang zur Fach-Sozialbetreuung in der Berufstätigenform zu absolvieren. Nun haben die bereits im Berufsleben stehenden Kandidat:innen letzte Woche äußerst erfolgreich die  Fachprüfungen absolviert. In den Fachprüfungen und den damit verbundenen Projektpräsentationen war sehr eindrücklich zu sehen, […]

Freiwilligenmanagement in der Altenarbeit

Freiwilligenmanagement braucht professionelles Know-How, aktuelle Werkzeuge und achtsame Begleitung, so kann aus dem Zeitgeschenk der Freiwilligen ein vielfältiger MEHRWERT für die Einrichtungen, Klient*innen und die Gesellschaft geschaffen werden. Durch die Kooperation der SOB Tirol und des Caritas Freiwilligenzentrums Tirol Mitte konnten sechs Freiwilligenkoordinierende den Zertifikatslehrgang im Rahmen der Ausbildung zu Diplom-Sozialbetreuung Altenarbeit 2021/22 erfolgreich abschließen. Durch diese Kooperation erlangten […]

Skip to content